Trebendorfer Ü60 Oldies erfolgreich bei den Landesmeisterschaften

 

Die Oldiefußballer vom SV Fortuna Trebendorf reisten am vergangenen Sonntag (17.03.19)

nach Wilsdruff. In der dortigen Saubachtalhalle fanden die Ü60 Landesmeisterschaften im Futsal statt.

Acht Mannschaften spielten in zwei Staffeln jeder gegen jeden um den Titel.

Durch zwei klare Siege gegen Post SV Dresden und  gegen Bermsgrün sowie ein Unentschieden gegen die SpVgg Knappensee qualifizierten sich die Trebendorfer Oldies souverän als Gruppenerster für das Halbfinale.

Das Halbfinalspiel endete nach der regulären Spielzeit 0:0 unentschieden

Im anschließenden, um den Finaleinzug entscheidenden 6m Schießen, hatten die „Fortunen“ aus Trebendorf diesmal nicht das „Glück des Tüchtigen“ auf ihrer Seite.

Im kleinen Finale ging es dann gegen die BSG Stahl Riesa um Bronze oder „Blech“

Das schnelle Führungstor gegen Riesa, die danach viel Druck auf das Trebendorfer Tor ausübten, wurde leidenschaftlich und aufopferungsvoll verteidigt. Durch den zweiten Treffer kurz vor Schluss war dann der Sieg perfekt.    

Im anschließenden Finale konnte sich dann die Spielvereinigung Knappensee durchsetzen.

Herzlichen Glückwunsch an den alten und neuen Landesmeister.

Bei der Siegerehrung bekam dann jeder Spieler vom SV Fortuna Trebendorf, angeführt vom Kapitän Wolfgang Zech, die verdiente Bronzemedaille überreicht.

Roland Rübesam vom SV Fortuna Trebendorf wurde als Torschützenkönig ins Allstar-Team

gewählt.

Abschließend noch der Dank an die Turnierleitung für die sehr gute Organisation und Durchführung der  Ü60  Landesmeisterschaft im Futsal.

SV Fortuna Trebendorf: Reiner Schmidt, Wolfgang Zech, Detlef Rose, Winfried Dietz, Christian Engel, Hans Jürgen Buder, Ferenc Toth, Sandor Forgo, Peter Geißler,             Roland Rübesam, Hagen Beyer (Trainer).

 

R.R.